EIC Accelerator

Mit dem EIC-Instrument Accelerator soll die Lücke zwischen späten Stadien von Forschungs- und Innovationsaktivitäten und dem Markteintritt überwunden werden. Kleine und mittelständische Unternehmen (KMU) können sich hiermit Innovations- und Markteinführungsaktivitäten bis TRL 8 fördern lassen, insbesondere

  • Entwicklungs- und Demonstrationsaktivitäten,
  • Prototypen,
  • Testungen für Standardisierungen,
  • Patentanmeldungen und weitere IPR-Aktivitäten,
  • Erforderliche Aktivitäten im Rahmen von Marktzulassungen)

Unternehmen mit hochinnovativen Lösungen können, wenn diese am Markt keine entsprechende Finanzierung erhalten, zudem (Risiko-/ Beteiligungs-)Kapital zur Wachstumsfinanzierung erhalten (kreditbasiert).

Auch bei diesem Förderprogramm gibt es sowohl themenoffene als auch thematisch umgrenzte Aufrufe, unter anderem auch im Bereich der Biomedizin.

Weitere Informationen zum EIC Accelerator und zu den sehr spezifischen Antragsbedingungen finden Sie auf der Website der Nationalen Kontaktstelle EIC Accelerator, die für die Beratung zuständig ist.